Die gute Nachricht: Hilfe für Flüchtlinge in Syrien

Die Vereinten Nationen haben zum ersten Mal seit mehr als einem halben Jahr wieder Lebensmittel und andere humanitäre Hilfsgüter an 15.000 gestrandete Binnenflüchtlinge im Südosten des Bürgerkriegslandes Syrien geliefert. Ein Konvoi der UN und des Syrisch-Arabischen Roten Halbmondes mit 22 Lastkraftwagen hat die Güter in die abgelegene Region Rukban an der jordanischen Grenze gebracht, wie das UN-Büro Ocha am Donnerstag in Damaskus mitteilte. Die Hälfte der Notleidenden in Rukban sind Kinder. Sie und ihre Eltern harren auf der Flucht vor Gewalt und Krieg seit Jahren in der unwirtlichen und trockenen Region aus.

Schlagworte

Neuen Kommentar schreiben