Neuen Kommentar schreiben

Ihre Argumentation lässt wichtige Aspekte unter den Tisch fallen, sodass sie wenig überzeugen kann.
Zwei Gedanken unter vielen:
1) Es ist richtig, dass die Exportsubventionen in der EU zurückgefahren wurden, im selben Zeitraum wurden aber die Direkthilfen für europäische Bauern auf der einen Seite und die massive Förderung zur Effizienzsteigerung der europäischen Bauern auf der anderen Seite hochgefahren. Bestimmte Agrarunternehmen brauchen jetzt keine Subventionen mehr, um günstiger als afrikanische Bauern zu sein. Das hätten Sie berücksichtigen müssen.
2) Von welchen Unternehmen beziehen denn die afrikanischen Bauern Saatgut und Geräte - vermutlich ja nicht wohl von afrikanischen Unternehmen, oder? Sie machen es sich sehr einfach, das ist nicht redlich.