Neuen Kommentar schreiben

Falsch! Was immer mehr Wähler beunruhigt, ist eine gescheiterte Politik in den Berreichen Gesundheit, Pflege, Renten, Soziales, Wohnraum und Kriminalität. Und dann kommt irgendwann Asylpolitik. Schauen Sie mal hier: https://www.infratest-dimap.de/umfragen-analysen/bundesweit/ard-deutschl... Erinnern Sie sich noch daran, wie Gerhard Schröder zusammen mit SPD, CDU und FDP verzweifelt versucht hat, die Agenda 2010 zu verhindern, aber "die Flüchtlinge" die Agenda unbedingt wollten? Ach ne, so war das ja gar nicht ...
Die AfD ist eine rassistische, nationalistische, antisemitische und sexistische Partei. Für eine Verbesserung in den o.g. Politikbereichen hat sie keine substantiellen Vorschläge. Auch von innen wird sie nur durch die Klammer "Merkel muss weg" zusammengehalten.
Es ist auf jeden Fall ein Fehler, der AfD eine Plattform zu bieten. Im Gegenteil, die Noramlisierung dieser Partei muss um jeden Preis aufgehalten werden. Die Idee, den Faschismus durch bürgerliche Merhrheiten einzuhegen, ging in der deutschen Geschichte schon einmal schief.