Neuen Kommentar schreiben

Dieser Artikel ist wohltuend anders. Er umreißt in groben Zügen, welche unwichtige Rolle die OECD und damit auch Europa und Deutschland in den nächsten Jahrzehnten spielen wird. Zu den Berichten aus Kattowitz schrieb ich in einem Kommentar am 11.12., dass die Chinesen liefern werden, was zum Aufbau und zur Modernisierung der Wirtschaft in den Entwicklungsländern gebraucht wird. Dass die heimische Industrie neidisch auf die chinesische Konkurrenz blickt, ist mehr als beschönigend. Man nehme nur die Photovoltaik und Windkraftanlagen als Beispiel. Praktisch sind die chinesischen Unternehmen hier längst konkurrenzlos. Und weil staatlich gestützte Unternehmen nicht pleitegehen können, interessieren die Anfangsverluste niemanden. Was langfristig Gewinn verspricht wird gefördert. Beispiel Cap Verden: Unter der sozialistischen Regierung haben die Chinesen dort vor Jahrzehnten die Hafenanlagen ausgebaut. Gleichzeitig kamen chinesische Händler ins Land, die heute den Handel dominieren. Und wo und was bestellen diese Händler? Alles, was China anbietet! Die Überschrift ist gut gewählt, vor dem unaufhaltsamen Verlust kommt das Aufbäumen