Neuen Kommentar schreiben

Also dieser Kommentar/Bericht ist ja total konfus und verworren und vermischt Agrarpolitik mit Flüchtlingshilfe. Dinge, die zwar parallel laufen, die aber nicht in Relation gesetzt werden können. Hier könnte ich unendlich viele abstruse Vergleichsmöglichkeiten zitieren.

Fakt ist: Die Landwirtschaft braucht Mitarbeitende. Ob diese mit dem Bus, Auto oder Flugzeug kommen, ist egal. Die Anreise kostet zwischen 60 und 150 Euro. Bei einem Monatsverdienst von 1500 € x3 gleich 4500 € ist das auch vertretbar. Die Geldleistungen, der Verdienst, werden dann fast zu 100 Prozent in die (ärmeren) osteuropäischen Länder transportiert und sorgen dort für Beschäftigung, Investitionen und Aufbau. Auch das ist entwicklungspolitisch sehr sinnvoll. Zur Erinnerung: In Osteuropa gibt es Monatsgehälter von 200-400.-€, wenn man Arbeit hat!

Und ja, wir könnten auch noch mehr Kinder aus den Flüchtlingslagern aufnehmen!
Gruß
Ralf Schaab