Neuen Kommentar schreiben

Der Bericht von Herrn Ludermann enthält wichtige Informationen und Gesichtspunkte. Seine Analyse ist klar und zutreffend. Von den zahlreichen Punkten, die für diese Intervention von Bedeutung sind, greife ich die Forderung auf, dass sich alle Maßnahmen künftig auf den Schutz der Bevölkerung beziehen müssen. Ich halte das für die entscheidende Weichenstellung. Würde diese Strategie wirklich ernsthaft verfolgt, würde sie dazu führen, dass die Bevölkerung Verbündeter der ausländischen Soldaten würde. Das ist eine Erfolgsbedingung für derartige Interventionen. Dafür gibt es Beispiele. Es ist ein gewaltiger Unterschied, ob Zivilisten als sog. „Kollateralschaden“ einer militärischen Strategie Opfer werden oder ob eine Bevölkerung Verluste zu ertragen hat, weil sie die Soldaten zu Hilfe gerufen hat oder wenigstens weiß, dass die Soldaten unter Einsatz ihres eigenen Lebens für ihr Leben, ihre Gesundheit, den Schutz ihrer Schulen und ihres Eigentums kämpfen. Im einen Fall sind die Menschen Objekt militärischer Strategie, im anderen Fall handelt es sich um eine der ethisch anspruchsvollsten und angesehensten humanitären Handlungen.