Wirtschaft

Z.B., 18.11.2017
Z.B., 18.11.2017
27.02.2009
Südafrikanische Supermarktketten, Banken, Mobilfunk-Anbieter und Bergbaukonzerne haben sich seit dem Ende der Apartheid in vielen Ländern Afrikas niedergelassen. Die Firmen sorgen in anderen afrikanischen Staaten zwar für Wachstum und günstige Preise. Lokale Unternehmen fühlen sich von der starken Konkurrenz aber zunehmend an den Rand gedrängt.
27.02.2009
Internationale und interkulturelle Zusammenarbeit ist im Bereich Politik, Wirtschaft, Kultur und Religion ständig mit Grenzen konfrontiert. Grenzsteine zu überschreiten und zu versetzen ist mitunter gefährlich, aber es lohnt sich. Denn dafür ist nicht nur ein „Standpunkt" gefragt und der Respekt für das Trennende, sondern die Bereitschaft, gemeinsam einen Weg zu gehen.
27.01.2009
Die Finanzkrise kann eine Chance bieten, international gegen Steuerflucht vorzugehen - ein Gespräch mit Heidemarie Wieczorek-Zeul
27.01.2009
Die Internationale Arbeitsorganisation ILO geht davon aus, dass weltweit im Durchschnitt zehn bis 15 Prozent aller Migranten illegalisiert sind. Für Deutschland variieren die Schätzungen zwischen 100.000 und einer Million. Die meisten reisen legal mit einem Visum ein. Ihr Aufenthalt wird erst illegal, wenn sie die im Visum festgeschriebene Dauer überschreiten.
27.01.2009
Das Bundesregierung wirbt um Fachkräfte aus Entwicklungsländern, um dem Mangel an qualifiziertem Personal in vielen Branchen entgegenzuwirken. Migrationsforscher Klaus J. Bade plädierte in „welt-sichten“ dafür, die Einwanderung nach Kriterien wie Qualifikation, Sprachkenntnissen und Alter zu steuern.
13.12.2008
ILO-Bericht: Lohnabhängige müssen sich auf Einschnitte gefasst machen
13.12.2008
Mehr Konsum ist kein Ausweg aus der gegenwärtigen Wirtschaftskrise
20.10.2008
Politische Entscheidungen bleiben weiterhin dem engen Führungszirkel der Kommunistischen Partei vorbehalten. Eine grundlegende Staatsreform ist auf Kuba nicht zu erwarten.

Seiten

Abonnieren Sie Wirtschaft