Willkommen auf welt-sichten.org

Dürre in Äthiopien
Äthiopien wird von der schlimmsten Dürre seit Jahrzehnten heimgesucht. Aber das Land ist heute besser vorbereitet als während früherer Hungersnöte.
Von
Philipp Hedemann
Journal
Burundi
Die Afrikanische Union will vorerst keine Friedenstruppen nach Burundi schicken, um eine Eskalation der Gewalt zu verhindern. Was sie davon abgehalten hat und wie die Lage in Burundi ist, erklärt Julia Grauvogel vom GIGA Institut für Afrika-Studien.
Konfliktrohstoffe
Anfang Februar verhandelten Vertreter des EU-Parlaments, des Ministerrats und der EU-Kommission über die Kontrolle von Rohstoff-Importen aus Konfliktgebieten. Das Treffen verlief laut einer Teilnehmerin „stürmisch“.
Anerkennung Palästinas
Seit Jahresanfang ist der Grundlagenvertrag zwischen dem Vatikan und Palästina in Kraft. Praktisch bedeutsam ist das nur für die in Palästina lebenden Katholiken. Und deren Gemeinschaft wird immer kleiner.
Newsletter
Standpunkte
Nachhaltigkeitsziele
Die UN-Nachhaltigkeitsziele sind unter Dach und Fach. Die bisher vorliegenden Indikatoren, an denen die Umsetzung gemessen werden soll, machen Hoffnung, dass die Lage von Menschen mit Behinderungen ausreichend beachtet wird. Von Dr. Rainer Brockhaus
Reife Leistung
Für das perfekte Selbstporträt bringen sich Menschen immer häufiger in lebensbedrohliche Situationen. Gegen die tödliche Spirale der Selbstdarstellung hilft nur eins: ein Waffenschein für Handys.
Sexuelle Gewalt
Für die Islamwissenschaftlerin Meltem Kulaçatan hat sexuelle Gewalt nichts mit Religion zu tun. Trotzdem haben die Übergriffe in Köln auch sie geschockt. Im Interview erklärt sie, was gegen das Problem zu tun ist. Von Hanna Pütz
Syrien-Konferenz
Bislang waren die syrischen Frauen außen vor, wenn über die Zukunft ihres Landes verhandelt wurde. Das muss sich bei den anstehenden Gesprächen in Genf ändern. Von Gesine Kauffmann
Rücknahmeabkommen
Sigmar Gabriel will die Entwicklungshilfe für Marokko und Algerien mit der Rücknahme missliebiger Migranten verknüpfen. Wer das fordert, missbraucht die Entwicklungspolitik für innenpolitische Schaukämpfe, statt die wahren Probleme anzugehen. Von Bernd Ludermann
Themen
Kampf gegen die Mücken
Die WHO hat wegen des Zika-Virus den globalen Gesundheitsnotstand ausgerufen. Übertragen wird das Virus durch Stechmücken. Wie schwer es ist, das Moskitoproblem in den Griff zu bekommen, zeigen auch die Erfahrungen mit Malaria. Von Tillmann Elliesen
Burkina Faso
Am Goldbergbau in Burkina Faso verdienen vor allem Minenbetreiber und große Handelshäuser. Die Bergleute dürfen dafür schuften – aber sie hoffen beharrlich auf den großen Fund. Von Peter Dörrie
Saatgut in Afrika
Gehört der afrikanische Saatgutmarkt bald einigen wenigen Großkonzernen? Keineswegs. Aber mit kostenlosen lokalen Sorten allein lässt sich die Versorgung auch nicht sichern. Von Markus M. Haefliger
Islam
Viele fürchten den Islam als intolerant und gewalttätig. Dabei suchen muslimische Gelehrte seit langem, ihren Glauben mit den Werten der Aufklärung vereinbar zu machen. Ihnen stehen jedoch Extremisten gegenüber, die der Westen erst stark gemacht hat. Von Albrecht Metzger
TV-Tipps
Hörfunk-Tipps
Buchtipp
Die 14 Aufsätze dieses Sammelbands analysieren Versäumnisse und ungelöste Probleme der Gender-Politik und veranschaulichen sie anhand von Beispielen aus verschiedenen Kontinenten.