Weitere Brennpunkte

25.02.2015
Befürworter und Kritiker streiten erbittert über den Nutzen und die Gefahren des Transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP. Ihre Argumente versuchen sie mit wirtschaftlichen Prognosen zu belegen. Damit gehen sie den Ökonomen auf den Leim und lenken von den wichtigen politischen Fragen ab. Ein Kommentar von Bernd Ludermann.
19.02.2015
Die Debatte über das Kirchenasyl zieht weite Kreise – und das ist gut so. Denn sie macht deutlich: Weil die Politik versagt, müssen engagierte Christen für ein wenig mehr Menschlichkeit in der Flüchtlingspolitik sorgen. Ein Kommentar von „welt-sichten“-Redakteurin Gesine Kauffmann.
12.02.2015
Ebola ist in Westafrika noch lange nicht besiegt. Zu Beginn des Jahres war die Zahl der Neuinfektionen leicht zurückgegangen, doch im Februar stieg sie wieder an. Die Länder werden zudem noch lange mit den Folgen der Epidemie kämpfen müssen. Gisela Schneider, die Direktorin des Deutschen Instituts für Ärztliche Mission (Difäm), hat sich in Sierra Leone ein Bild der Lage gemacht.
09.02.2015
Ist Lobbyismus anrüchig? Nicht unbedingt, meint der Europaabgeordnete der Grünen, Sven Giegold. Doch wenn Hilfswerke oder Menschenrechtler die Politik im Sinne des Gemeinwohls beeinflussen wollen, müssen sie professioneller werden.

Filmtipp

02.03.2015

Der junge Träumer ist alt geworden

Er fährt einen alten VW-Käfer, hat Marihuana legalisiert und spendet 90 Prozent seines Gehalts. Aber ist er noch der Visionär von damals? Die Dokumentation zeichnet Pepe Mujicas Weg von der Stadtguerilla ins uruguayische Präsidentenamt nach.

Schlaglichter

Drehscheibe für Islamisten

Das kleine Emirat Katar will auf der weltpolitischen Bühne mitspielen. Dabei übernimmt es sich – mit katastrophalen Folgen. mehr

Steuerflucht: Endstation Schwarzgeld-Oase

Die von den Swiss-Leaks-Dokumenten aufgedeckte Steuerflucht zeigt einmal mehr: Die Entwicklungspolitik muss mehr gegen die Kapitalabflüsse aus armen Ländern unternehmen. mehr

Den Tempeln geht das Geld aus

In Thailand wächst der Wohlstand und die Religion verliert an Einfluss. Buddhistische Mönche suchen nach neuen Einnahmequellen – teilweise mit korrupten Methoden. mehr