Heftarchiv 2022

Heft 4 / 2022
Obwohl sie eigentlich universell und unteilbar sind, müssen Menschenrechte noch immer jeden Tag erstritten und erkämpft werden. Anwälte, Journalistinnen und Aktivisten überall auf der Welt machen das und bringen sich dabei oft selbst in Gefahr. Dass autoritäre Staaten sie zunehmend schikanieren, ist aber eine Reaktion darauf, dass der internationale Menschenrechtsschutz erstarkt ist.
Heft 3 / 2022
Corona hat in reichen Ländern viele gezwungen, sich erstmals ernsthaft mit der Aussicht auf den Tod zu beschäftigen. In vielen Ländern des globalen Südens ist das Sterben viel stärker Teil des Alltags als bei uns. Auch wie Menschen Abschied von Verstorbenen nehmen, ist von Land zu Land sehr unterschiedlich – mancherorts mit pompösen Feiern, andernorts still und im kleinen Kreis.
Heft 2 / 2022
Dünger, Kunststoffe, Kosmetik - Herstellung und Verbrauch von Chemieprodukten wachsen, vor allem in Asien. Damit verbundene Umweltschäden und Vergiftungen treffen besonders Menschen in ärmeren Ländern, etwa in der Textilindustrie und der Landwirtschaft. Wie man sie besser schützen sollte - zum Beispiel mit einem Exportverbot für gefährliche Pestizide -, ist heiß umstritten.