Landwirtschaft

Z.B., 27.02.2017
Z.B., 27.02.2017
Landwirtschaft
23.02.2017
Wie können afrikanische Landwirte fit für die Zukunft gemacht werden? Das war das Thema einer Afrika-Konferenz im Januar in Berlin. Neue Finanzierungsmodelle könnten Traktoren und anderes Gerät auch für Kleinbauern erschwinglich machen.
EU-Agrarpolitik
02.02.2017
Die Agrar- und Handelspolitik der EU schädigt in Afrika Kleinbauern und gefährdet die Ernährungssicherheit – so heißt es oft. Viele Kritiker machen es sich zu einfach.
Ernährung
17.01.2017
Zu viel Fleisch schadet dem Klima und belastet die Umwelt. Die Deutschen sollen deshalb ihren Fleischkonsum halbieren, fordert Greenpeace. Agrarfachmann Martin Hofstetter erklärt, wieso das nicht komplett unrealistisch ist.
Landwirtschaft
17.01.2017
Zu viel Fleisch schadet dem Klima und belastet die Umwelt. Bis 2050 sollen die Deutschen deshalb ihren Fleischkonsum halbieren, fordert Greenpeace. Agrarfachmann Martin Hofstetter erklärt, wieso das nicht komplett unrealistisch ist.
Konzernatlas 2017
10.01.2017
Ein neuer Atlas wirft einen kritischen Blick auf die globale Agrar- und Lebensmittelindustrie. Er ist anschaulich und informativ – aber oft einseitig.
Afrikanische Freihandelszone
02.01.2017
26 Staaten Afrikas wollen eine große Freihandelszone gründen. Wenn sie nicht gleichzeitig gezielt die Produktion modernisieren, droht das einen riesigen Absatzmarkt für Industrie- und Schwellenländer zu schaffen.
2016
20.12.2016
Mehr als 100 Analysen, Berichte und Reportagen aus Dutzenden Ländern haben wir in diesem Jahr veröffentlicht. Die Redaktion von "welt-sichten" hat sechs Geschichten ausgewählt, die uns besonders überrascht und berührt haben - und über die sonst nur wenig berichtet wird.
Land Grabbing
23.11.2016
Die Menschenrechtsorganisation Global Witness will den Kampf gegen die Korruption beim sogenannten Landgrabbing verstärken. Denn bei den Geschäften mit großen Landflächen im globalen Süden geht es selten mit rechten Dingen zu.
Fluchtursachen Kosovo
17.11.2016
Seit 2014 fördert Österreich Kleinbauern im Kosovo. Das soll die Leute ermutigen, zuhause zu bleiben. Und es soll albanische und serbische Bauern zur Zusammenarbeit zwingen.
Giftiger Pflanzenschutz
19.10.2016
Menschenrechtsorganisationen haben den Chemiekonzern Bayer angezeigt, weil auf einem in Indien vertriebenen Pestizid Warnhinweise fehlen. Sie hoffen auf ein Exportverbot.

Seiten

Abonnieren Sie Landwirtschaft