Land Grabbing

Z.B., 30.09.2020
Z.B., 30.09.2020
Land Grabbing
23.11.2016
Die Menschenrechtsorganisation Global Witness will den Kampf gegen die Korruption beim sogenannten Landgrabbing verstärken. Denn bei den Geschäften mit großen Landflächen im globalen Süden geht es selten mit rechten Dingen zu.
Land Grabbing
14.06.2016
Zweifelhafte Geschäfte mit großen Landflächen im globalen Süden nehmen laut der Entwicklungsorganisation GRAIN weiter zu: Sie hat knapp 500 Fälle dokumentiert. Der erfolgreiche Widerstand dagegen wächst aber ebenfalls.
Reisanbau in Ghana
21.02.2014
Zum Tag der Landlosen am 17. April machen Hilfsorganisationen auf den Landraub großer Konzerne aufmerksam. Doch nicht jede Agrarfirma geht rücksichtslos vor. Gadco zum Beispiel investiert in Ghana in den Reisanbau und setzt auf enge Zusammenarbeit mit Kleinbauern. Bisher sind alle zufrieden – doch Risiken bleiben.
26.10.2012
Äthiopiens verstorbener Premierminister Meles Zenawi hatte einen ehrgeizigen Plan: Bis 2015 sollte sein Land unabhängig werden von internationaler Lebensmittelhilfe. Doch die Erträge der Landwirtschaft gehören zu den geringsten weltweit. Experten sind skeptisch, dass sich das ändern lässt.
26.10.2012
Aus entwicklungsethischer und politischer Sicht ist die Konzentration landwirtschaftlicher Flächen in der Hand ausländischer Großinvestoren in jedem Fall zu hinterfragen.
24.10.2012
Die Hilfswerke Brot für alle und Fastenopfer haben neue Untersuchungen zu Landraub in den Ländern des Südens präsentiert. Die Schweiz kommt darin nicht gut weg.
24.10.2012
Hauptkritik am Hungerreport der FAO: Die Aspekte Landraub, Export von in Entwicklungsländern angebauten Nahrungsmitteln oder Pflanzenanbau zur Herstellung von Biosprit werden zu wenig berücksichtigt.
24.10.2012
Ausländische Investoren haben in den vergangenen zehn Jahren rund 130 Millionen Hektar Land allein in Afrika gekauft oder gepachtet. Simone Knapp und Boniface Mbanza von der Kirchlichen Arbeitsstelle Südliches Afrika haben sich angeschaut, wie deutsche Unternehmen in das "Land Grabbing" verwickelt sind.
19.09.2012
Auf gerade einmal 164 Seiten stellt der Journalist Thomas Fritz umfassend dar, wie ungleich fruchtbarer Boden vielerorts verteilt ist und weshalb in Thailand, Kolumbien, Namibia oder Pakistan die Kleinbauern meist das Nachsehen haben im Wettlauf um das nutzbare Land.
03.09.2012
In Uganda kämpfen Bauern um Entschädigung für ihre Vertreibung zugunsten eines Kaffee-Konzerns

Seiten

Abonnieren Sie Land Grabbing