Tim Epkenhans

ist Juniorprofessor für Islamwissenschaft und Iranistik am Orientalischen Seminar der Universität Freiburg im Breisgau und forscht zum Iran und zu Zentralasien. Von 2002 bis 2004 war er Referent an der deutschen Botschaft in Tadschikistan und dann bis 2009 Leiter der OSZE-Akademie in Kirgistan.

Artikel von Tim Epkenhans

Der Islam prägt heute wieder das Alltagsleben in den früher kommunistischen Staaten Zentralasiens. Die politische Führung betrachtet das mit Argwohn – und will bestimmen, was die „richtige“ islamische Tradition ist.