Peter Watt

lehrt an der Universität Sheffield in England. Er ist gemeinsam mit Roberto Zepeda Verfasser des Buches „Drug War Mexico. Politics, Violence and Neoliberalism in the New Narcoeconomy“ (Zed Books, 2012).

Artikel von Peter Watt

Eine Kontrolle der Geldwäsche aus dem organisierten Verbrechen verspräche mehr Erfolg im Kampf gegen den Drogenkrieg in Mexiko. Das zeigt auch die britische Bank HSBC, die Geld für Drogenbarone schleuste und dafür 1,5 Milliarden Euro Strafe zahlen musste.