Wirtschaft

Z.B., 24.09.2020
Z.B., 24.09.2020
31.08.2012
Die Entwicklung von Mauritius gilt als Erfolg. Um ihn nicht zu gefährden, muss der Übergang zum Technologiestandort gelingen.
31.08.2012
Ein Unternehmen in Swasiland setzt auf technologische Innovationen – mit Erfolg.
31.08.2012
Beim Aufbau des Landes kämpft Mosambiks Regierungschef an zwei Fronten
31.08.2012
Die Macht in Angola konzentriert sich in den Händen von Präsident José Eduardo dos Santos und beruht auf einem weit verzweigten Patronagenetz.
31.08.2012
Am 25. Oktober wählt Madagaskar einen neuen Präsidenten. Die derzeitige Putschistenregierung, die 2009 den gewählten Präsidenten verjagt hat, hat nicht viel mehr bewirkt als ihre Macht zu festigen, die Rohstoffe des Landes zu verschleudern und zuzusehen, wie die Not in der Bevölkerung wächst.
31.08.2012
Den Weg zum Freihandel pflastert die Europäische Union mit Verträgen, die eine Vielzahl unterschiedlicher Regeln enthalten, unter welchen Bedingungen Waren in die EU eingeführt werden können.
31.08.2012
Die Handelspolitik der EU erschwert Entwicklung und Armutsbekämpfung im Süden
31.08.2012
Die regionale Integration im südlichen Afrika kommt nur stockend voran.
31.08.2012
Europa plant ein Freihandelsabkommen mit den USA. Das Beispiel Mexiko zeigt, dass die Öffnung der Märkte noch keine Entwicklungsstrategie ist. Die Hoffnungen auf Wohlstand haben sich nicht erfüllt.
30.08.2012
Märkte zu öffnen und Zölle zu senken ist kein Königsweg, die Entwicklungschancen armer Länder zu verbessern. Dort müssen Regierungen ihre Industrie gezielt fördern und die Marktöffnung steuern. Freihandelsabkommen schränken ihren Spielraum dafür stark ein.

Seiten

Abonnieren Sie Wirtschaft