Zhang Chun

ist stellvertretender Direktor des Zentrums für Westasien- und Afrika-Studien und stellvertretender Chefredakteur der Zeitschrift „Global Review“ am Shanghai Institute for International Studies.

Artikel von Zhang Chun

Peking versteht sich als treibende Kraft bei der Ausarbeitung von neuen globalen Entwicklungszielen. Die Regierung will damit auch die Süd-Süd-Beziehungen stärken und sich mehr außenpolitischen Rückhalt gegenüber dem Druck aus dem Westen verschaffen. Sie tritt für universelle Nachhaltigkeitsziele ein, die aber das Recht auf Entwicklung nicht beeinträchtigen sollen.