Jason K. Stearns

ist Assistenzprofessor für Internationale Studien an der Simon Fraser University und Direktor der Kongo-Forschungsgruppe an der New York University. Er ist der Autor von „The War That Doesn‘t Say Its Name: The Unending Conflict in the Congo“. Dieser Text ist in längerer Form zuerst in „Foreign Affairs“ erschienen.

Artikel von Jason K. Stearns

Afrikas neue Kriege
Rebellen und Regierungsvertreter in vielen afrikanischen Staaten schüren Konflikte, damit ausländische Geber für den Kampf dagegen zahlen. Die werden so unbeabsichtigt zu Komplizen der Gewalt.