Kultur

Z.B., 30.09.2022
Z.B., 30.09.2022
Reife Leistung
13.09.2022
Indische Kühe mögen indische Musik. Fahren auch Allgäuer Rinder auf Flöte und Sitar ab? Vorsicht: Kulturelle Aneignung! Unsere Glosse.
Chile
08.09.2022
In Chile wurde eine neue Verfassung mit großer Mehrheit abgelehnt. Woran das liegen könnte, erklärt die Lateinamerikaexpertin Simone Lehmann.
Afrikanischer Musiker in Deutschland
27.06.2022
Im Senegal sind Trommler Geschichtenerzähler und Nachrichtenüberbringer. Gespräch mit Baye Cheikh Matala Mbaye
Chinesische Internet-Literatur
31.05.2022
Online-Romane ziehen in China zahllose junge Leute in den Bann. Sie sagen mit ihren materialistischen Helden viel über die heutige chinesische Gesellschaft und erregen Unmut in der herrschenden Partei.
Africa's view on Europe
17.05.2022
Baye Cheikh Matala Mbaye (45) came to Germany 14 years ago. Both in Senegal and here, he teaches Europeans how to drum. Thanks to music, he has been given the opportunities in Europe that many Africans hope for. 
Africa's view on Europe
17.05.2022
Viewed from Nigeria, Europe presents a conflicting picture. If nothing else, its complicated relations with Africa show for a Nigerian writer: Thinking in terms of good and evil, black and white, is inappropriate.
Mali
20.04.2022
Teile der weltbekannten Timbuktu-Manuskripte können seit wenigen Wochen im Internet angesehen werden. Für das krisengeschüttelte Mali bedeuten sie eine Chance – und der Rest der Welt erhält Einblicke in die reiche und weise Geschichte Malis.
Indien und Deutschland
08.03.2022
Hochzeitsrituale reproduzieren überall in der Welt Hierarchien und Geschlechterrollen, meist zulasten der Frauen. Doch die Zahl der Paare, die sich von derlei Bräuchen lösen, steigt. Eine indisch-deutsche Recherche.
Kulturelles Wiedererwachen
15.02.2022
Fast drei Jahrzehnte lang unterdrückte das Regime von Omar Al-Bashir auch Kunst und Kino im Sudan. Nach der Revolution im Jahr 2019 gibt es heute mehr Raum für Kreativität – auch für die traditionsreiche Filmindustrie des Landes.
Südafrika
28.10.2021
Seit dem Ende der Apartheid rücken einige Opernensembles Sängerinnen und Sänger aus den Townships in den Mittelpunkt. Doch finanziert wird der Betrieb immer noch vor allem von der Weißen Elite. 

Seiten

Abonnieren Sie Kultur