Coronavirus

Z.B., 05.04.2020
Z.B., 05.04.2020
Pandemie
31.03.2020
Was bedeutet die Pandemie für Krisenländer wie Jemen und Afghanistan? Wie gut kann Brasilien die Armen schützen? Und wie lässt sich der Ausbruch des Coronavirus in Flüchtlingslagern noch verhindern? Berichte aus einer Welt im Corona-Fieber.
Coronavirus im Jemen
31.03.2020
In Jemen gibt es noch keinen bestätigten Fall einer Ansteckung mit Covid-19. Doch das Gesundheitssystem steht auch so vor dem Kollaps und angesichts der Not fürchten viele Menschen den Hunger mehr als das Virus.
Coronavirus in Brasilien
31.03.2020
In Brasiliens Favelas können sich die Menschen kaum vor der Corona-Epidemie schützen und verlieren zudem ihr Einkommen. Die Regierung hilft ihnen bisher kaum, doch viele organisieren Aufklärung und Notmaßnahmen selbst.
Coronavirus in Afghanistan
31.03.2020
Viele Afghanen arbeiten im Iran. Als dort die Corona-Epidemie ausbrach, sind viele von ihnen in die Heimat zurückgekehrt. Das vom Krieg geschüttelte Land mit dem unzureichenden Gesundheitssystem wird die Corona-Pandemie besonders hart treffen.
Covid-19 in Flüchtlingslagern
30.03.2020
Hilfsorganisationen versuchen, Flüchtlingslager gegen die Ausbreitung des Coronavirus zu wappnen. Ein Ausbruch von Covid-19 ließe sich dort nur schwer wieder eindämmen.
Covid 19 in Afrika
26.03.2020
Gisela Schneider erklärt, was die Coronakrise für Afrika bedeutet und warum es Anlass zur Hoffnung gibt.
Corona-Pandemie
25.03.2020
Das Corona-Virus fordert nicht nur Menschenleben, sondern bringt auch unabsehbare wirtschaftliche Schäden. Eine erste Übersicht über die Gefahren für Länder im Süden gibt ein neues Papier vom Global Policy Forum.
Corona-Krise
19.03.2020
Unsere Solidarität muss auch den Menschen in den Flüchtlingslagern und an den Außengrenzen gelten, findet Moritz Elliesen.
COVID-19 in China
16.03.2020
Chinas Umgang mit dem Coronavirus ist keineswegs beispielhaft, meint Bernd Ludermann.
Corona
09.03.2020
Weil in China die Produktion stillsteht, werden im globalen Süden die Medikamente knapp, warnt Christoph Bonsmann.
Abonnieren Sie Coronavirus