Staatsaufbau

Z.B., 17.01.2022
Z.B., 17.01.2022
07.10.2013
In Libyen tobt ein Machtkampf der Milizen, das Land erlebt die gewaltreichsten Tage seit dem Sturz Gaddafis. Auch sonst geht nichts voran – weder beim Aufbau der Wirtschaft noch beim politischen Neustart. Die Bürger verlieren allmählich die Geduld.
26.09.2012
In der Demokratischen Republik Kongo beteiligen sich eine der weltweit größten UN-Missionen und zahlreiche Geber am Staatsaufbau. Der Erfolg ist laut Theodore Trefon bescheiden und die Hilfe weitgehend wirkungslos.
05.09.2012
Beim Staatsaufbau in Osttimor wurden traditionelle Werte vernachlässigt
05.09.2012
Konflikte innerhalb des Südsudan verhindern den Aufbau staatlicher Institutionen
05.09.2012
In Krisenländern stabile Staatsapparate aufzubauen, ist zu einem wichtigen Ziel der Entwicklungspolitik geworden. Die Erfolge sind jedoch bescheiden: Nur selten konnte mehr erreicht werden als ein Ende der Gewalt und eine gewisse wirtschaftliche Erholung.
15.08.2012
Die International Crisis Group und die Stiftung Wissenschaft und Politik zeigen in zwei Studien, was in Afghanistan schief läuft und warum auch die Erfolgsaussichten in Südsudan finster sind.
11.07.2012
Schwache Staaten gelten als Bedrohung der internationalen Sicherheit. Wo die Regierung nicht ein Mindestmaß an Frieden und Ordnung schaffen kann, leidet aber vor allem die einheimische Bevölkerung. Versuche, in solchen Ländern von außen staatliche Strukturen zu schaffen, haben bislang nur sehr begrenzte Erfolge gebracht. Denn dabei wurde oft übersehen, dass Staaten in den Traditionen und politischen Werten der Gesellschaft verankert sein müssen. Sonst stehen sie auf verlorenem Posten.
Abonnieren Sie Staatsaufbau