Commitment to Development Index

Wer tut was für nachhaltige Entwicklung?

Ein Index misst, wie sehr Industriestaaten Politik im Sinne der Entwicklungsländer machen. Ganz oben stehen in diesem Jahr drei skandinavische Länder. Deutschland erhält gute Noten – mit einigen Abstrichen.

Von Entwicklungshilfe über Handels- und Umweltpolitik bis zu Technologietransfer: Jedes Jahr beurteilt das Center for Global Development in Washington, wie entwicklungsfreundlich die Politik der wichtigsten Industrieländer ist. Die Politikfelder erhalten Noten, aus denen sich die Gesamtbewertung ergibt. Je höher der Notenwert, desto besser die Politik. Die interaktive Datensammlung des

Deutschland schneidet bei Entwicklungshilfe und Migration sehr gut, bei Finanzpolitik dagegen unterdurchschnittlich schlecht ab. Südkorea macht zwar insgesamt am wenigsten entwicklungsfreundliche Politik, steht aber bei den Technologietransfers ganz oben: Auf welcher Grundlage die Bewertungen in den einzelnen Politikfeldern erfolgen und welche Länder in unterschiedlichen Kategorien vorne liegen, zeigt die interaktive Darstellung des Commitment to Development Index.



 

Neuen Kommentar schreiben