Champions League“ für Erneuerbare Energien

Drei deutsche Städte sind Spitzenreiter in der europäischen „Champions League“ für Erneuerbare Energien. Die Städte Reutlingen, Kronprinzenkoog und Crailsheim erreichten in ihren jeweiligen Kategorien den ersten Platz von insgesamt 3500 Kommunen aus Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Italien, Polen, Ungarn und der Tschechischen Republik. Crailsheim punktete durch ein Nahwärmesysteme auf der Basis von Solarwärmeanlagen. Die 900-Seelen-Gemeinde Kronprinzenkoog produziert mit ihren Wind-, Biogas- und Solaranlagen mehr als 200 Millionen Kilowattstunden Strom und könnte damit etwa 200.000 Menschen jährlich versorgen. Die Europäische Kommission hat den Wettbewerb im Rahmen des Programms Intelligent Energy finanziert.

(cm)

erschienen in Ausgabe 7 / 2011: Entwicklungsdienst: Wer hilft wem?

Neuen Kommentar schreiben

Unterstützen Sie unseren anderen Blick auf die Welt!
welt-sichten“ schaut auf vernachlässigte Themen und bringt Sichtweisen aus dem globalen Süden. Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung. Warum denn das?
Ja, „welt-sichten“ ist mir etwas wert! Ich unterstütze es mit
Schon 3 Euro im Monat helfen
Unterstützen Sie unseren anderen Blick auf die Welt!