Fred Pearce

ist Journalist in England. Er hat mehrere Bücher geschrieben, darunter „Land Grabbing: Der globale Kampf um Grund und Boden“ (München 2012) und „Die neuen Wilden: Wie es mit fremden Tieren und Pflanzen gelingt, die Natur zu retten“ (München 2016).Sein Beitrag ist zuerst auf der Online-Plattform „YaleEnvironment360“ (https://e360.yale.edu) erschienen.

Artikel von Fred Pearce

Artenschutz
Was dient der Natur mehr: abgetrennte Schutzgebiete oder eine Landwirtschaft, die Raum für die ursprüngliche Flora und Fauna übrig lässt?