Entwicklung

Z.B., 16.12.2018
Z.B., 16.12.2018
22.11.2018
In der mexikanischen Stadt Tijuana an der Grenze zur USA sind weitere Tausend Migranten aus Mittelamerika angekommen.
21.11.2018
Unter dem Vorwurf der Gotteslästerung wurde sie zum Tode verurteilt, dann in einem bahnbrechenden Urteil freigesprochen. In Pakistan ist die Christin Asia Bibi aber nicht sicher. Nach Informationen von Helfern darf sie nach Deutschland kommen.
21.11.2018
Rund zwölf Milliarden Euro aus Bundesmitteln sollen 2019 in Entwicklungszusammenarbeit, Krisenprävention und humanitäre Hilfe fließen. Der Bundestag brachte am Mittwoch den Haushalt des Auswärtigen Amtes unter anderem mit 1,58 Milliarden Euro für humanitäre Hilfe und 396 Millionen Euro für Krisenprävention auf den Weg.
21.11.2018
Im Jemen-Krieg könnten nach Schätzungen der britischen Hilfsorganisation "Save the Children" seit 2015 schon rund 85.000 Kinder unter fünf Jahren an den Folgen extremen Hungers gestorben sein.
Amnesty beklagt Verantwortungslosigkeit europäischer Länder
21.11.2018
Immer wieder erschüttern Anschläge Kabul, Aufständische kontrollieren ganze Landstriche Afghanistans. Das neue Selbstmordattentat ist für Menschenrechtler klares Signal, dass Abschiebungen dorthin nicht tragbar sind.
Norweger Solheim stolpert über Affäre um Reisekosten
21.11.2018
Der oberste Umweltschützer der Vereinten Nationen gab Hunderttausende Dollar für Flüge und Hotels aus. Jetzt wurde der Druck auf ihn zu groß.
21.11.2018
Libysche Sicherheitskräfte haben nach Berichten humanitärer Helfer Dutzende aus dem Mittelmeer gerettete Flüchtlinge gewaltsam zum Verlassen eines Frachtschiffes im Hafen von Misrata gezwungen.
20.11.2018
Drei Wochen nach ihrem Freispruch wartet die pakistanische Christin Asia Bibi auf die Ausreise in ein sicheres Land. Deutschland scheint zur Aufnahme bereit, noch sind aber Fragen zu ihrer Sicherheit offen.
Vereinten Nationen kritisieren fehlenden Zugang zu Schulen in vielen Länder
20.11.2018
Etwa die Hälfte der Migranten und Flüchtlinge sind Kinder und Jugendliche. Vor diesem Hintergrund fordern Bildungsforscher der Vereinten Nationen größere Anstrengungen der Staaten, das Potenzial der Jugend zu nutzen.

Seiten

Abonnieren Sie Entwicklung