Entwicklung

Z.B., 20.08.2018
Z.B., 20.08.2018
Internationale Gemeinschaft mahnt nach Wahlen zu Ruhe
02.08.2018
Die Wahlen sollten eine neue Ära in Simbabwe einläuten. Doch wegen blutiger Zusammenstöße drohen die Hoffnungen auf Demokratie und Stabilität zu schwinden.
02.08.2018
Gut eine Woche nach dem Ende des Ebola-Ausbruchs im Kongo droht dem zentralafrikanischen Land eine neue Epidemie.
02.08.2018
Das Oberste Gericht in Indien hat sich in einen Vergewaltigungs- und Folterskandal in Waisenhäusern eingeschaltet: Die Richter forderten die Regierung des Bundesstaat Bihar eindringlich zur Aufklärung der Vorfälle auf.
02.08.2018
Nach den historischen Wahlen in Simbabwe ist die Hoffnung auf Stabilität und Demokratie in Angst vor einer Eskalation der Gewalt umgeschlagen.
02.08.2018
Rückschlag im Friedensprozess mit Kolumbiens ELN-Guerilla: Kurz vor dem Amtsantritt des neuen Präsidenten Iván Duque haben sich die kolumbianische Regierung und die linken Rebellen nicht auf eine erneute Waffenruhe verständigt.
02.08.2018
Die türkische Armee und von ihr unterstützte Milizen sind nach Recherchen von Amnesty International für schwere Menschenrechtsverletzungen in der nordsyrischen Stadt Afrin verantwortlich.
Kritik an EU und libyscher Seenotleitstelle
01.08.2018
Nach mehreren Wochen Pause kehrt das zivile Rettungsschiff "Aquarius" zu Einsätzen vor die libysche Küste zurück. Die Hilfsorganisationen "SOS Mediterranee" und "Ärzte ohne Grenzen" wollen testen, ob private Seenotrettung dort noch möglich ist.
01.08.2018
Die niederländische Regierung hat die korrekte Registrierung des deutschen Rettungsschiffs "Sea-Watch 3" nach Angaben der Hilfsorganisation bestätigt.
01.08.2018
Das private Rettungsschiff "Aquarius" läuft wieder zu Einsätzen vor die libysche Küste aus.
01.08.2018
In Simbabwe kann die Regierungspartei Zanu-PF auch nach dem Ende der Mugabe-Ära mit einer Mehrheit im Parlament rechnen.

Seiten

Abonnieren Sie Entwicklung