Filmfest „FrauenWelten“

Grimms Schneewittchen wird in eine Stierkampfarena nach Spanien verlegt. Ein Pornosüchtiger trifft seine Traumfrau, nur ist sie leider Hollywoodkitschsüchtig. Eine 94-Jährige wandert quer durch die USA, und eine mutige Inderin wird durch ihre Gedichte, die sie aus dem Haus schmuggeln muss, plötzlich berühmt: Das Filmfest  „FrauenWelten“ der Hilfsorganisation Terre des Femmes stellt mit 34 Spiel- und Dokumentarfilmen wieder ein besonderes Programm zusammen.

Einer der Schwerpunkte des diesjährigen Festes ist die Zwangs- und Armutsprostitution und insbesondere die Frage, wie es Prostituierten in Deutschland ergeht. Gezeigt werden auch die aktuellen Filmkooperationen von Terre des Femmes: „Stein der Geduld“ von Atiq Rahimi und „Das Mädchen Wadjda“ von Haifaa Al Mansour.