Infografiken

Tourismus in Zahlen

Wer gibt am meisten für Reisen ins Ausland aus? Und wieviel tragen Touristen zum Sozialprodukt in verschiedenen Ländern bei? Fakten zum globalen Reisegeschäft.

Wer reist wohin?

Immer mehr Menschen reisen immer häufiger ins Ausland: Die Zahl der internationalen Reisen hat sich zwischen 1990 und 2015 fast verdreifacht. Erfasst ist die Zahl der internationalen Touristen – einschließlich Geschäftsreisende –, die mindestens eine Nacht im Zielland geblieben sind. Ein großer Teil kam aus benachbarten Ländern. Gut die Hälfte der Reisen führten in ein Land Europas, zugleich kam knapp die Hälfte der Reisenden aus Europa. Quelle: UNWTO, Tourism Highlight 2016: www.unwto.org

 

Wohin reisen die EU-Bürger?

 

Wer gibt am meisten für Auslandsreisen aus? 

 

Wieviel trägt Tourismus zum Sozialprodukt bei?

In- und ausländische Touristen geben Geld für Hotels, Essen oder Bahnreisen aus. Ein weiterer wichtiger Faktor sind die Vorleistungen der Tourismusbetriebe im Inland – zum Beispiel wenn Hotels Reinigungsdienste und Fluglinien Kerosin kaufen. Erfasst werden auch private Investitionen wie der Bau neuer Hotels und der Kauf neuer Flugzeuge; sowie staatliche Ausgaben für Marketing und für touristische Infrastruktur, zum Beispiel Museen. In den meisten westlichen Ländern liegt der Beitrag des Tourismus zum Sozialprodukt bei unter 10 Prozent - mit Ausnahme der Alpenrepublik Österreich. Die Einnahmen durch den Tourismus sind dort ähnlich wichtig wie in Namibia oder Vietnam.

 

Wodurch verursachen Touristen Treibhausgase?

 

Wer kompensiert in Deutschland seine Flüge?

Bei einer Umfrage des Bundesumweltministeriums in Deutschland gaben acht Prozent der Befragten an, dass sie 2013 mindestens einmal freiwillige Kompensationszahlungen geleistet haben, um die CO2-Emissionen einer Flugreise auszugleichen.

erschienen in Ausgabe 9 / 2016: Tourismus: Alles für die Gäste

Neuen Kommentar schreiben