Widerstand gegen korrupte Politiker
Manoel Galdino, 39 Jahre, ist Geschäftsführer der brasilianischen Sektion von Transparency International.
Widerstand gegen korrupte Politiker

„Wir haben viele hochkarätige Korruptionsfälle aufgedeckt“

Wo sich Politiker kaufen lassen und öffentliches Geld in schwarzen Kassen verschwindet, gibt es Menschen, die das nicht hinnehmen wollen. Vier Aktivistinnen und Aktivisten erzählen, warum sie sich gegen korrupte Politiker wehren und wie sie verborgenen Geldflüssen nachgehen.

„Wir haben unsere Verbündeten in Aufsichtsbehörden“

Ich habe Wirtschaftswissenschaften studiert und einen Master und Doktor in Politikwissenschaften gemacht. Ich wollte verstehen, wie der Staat funktioniert, und den Institutionen helfen, effizienter zu werden. Nach meinem Abschluss habe ich für Unternehmen Programme zur Korruptionsbekämpfung entwickelt. Seit 2016 bin ich Geschäftsführer von Transparency Brazil.

Korruption lässt sich nicht auf individuelles Fehlverhalten reduzieren: Es gibt sie, weil Institutionen nicht richtig funktionieren. Ich leiste einen Beitrag zur Verbesserung der Verwaltung. Wir leben in einer jungen Demokratie: Bis 1988 gab es keine Institutionen, um Behörden zu kontrollieren, und die Zivilgesellschaft wurde von einer Militärdiktatur unterdrückt. All das hat Korruption befördert. Mit der Re-Demokratisierung sind wir das Problem angegangen.

...

erschienen in Ausgabe 10 / 2019: Ab in die Steueroase

Neuen Kommentar schreiben