Laos
Großbaustelle am Unterlauf des Nam Ou: der Staudamm Nam Ou 1 Ende 2018, ein Jahr vor seiner Fertigstellung
Laos

Ein Flusstal wird zerstört

Seit acht Jahren baut die Regierung von Laos zusammen mit China sieben Staudämme am Nam Ou. Eine Reise den Fluss entlang zeigt: Das geht auf Kosten der Menschen im Flusstal.

Als ich den Nam Ou zum ersten Mal sehe, bin ich von seiner Schönheit verzaubert: die hohen Berge, der dichte Dschungel und das Fließen seiner Wasser. Die meisten Menschen, die entlang des Nam Ou leben, gehören dem im Norden von Laos lebenden Volk der Khmu an – so wie ich.

Im Laufe der Jahre habe ich viel Zeit damit verbracht, Khmu-Gemeinden entlang des Nam Ou zu besuchen. Ich trug den tiefen Wunsch in mir, zu sehen, wo der Fluss entspringt, und begab mich auf eine Reise. Die Quelle liegt nahe der Grenze zwischen Laos und China. Er fließt durch drei laotische Provinzen, Phongsali, Oudomxai und Luang Prabang. Etwas flussaufwärts der Stadt Luang Prabang trifft der Nam Ou nach 485 Kilometern auf den Mekong.

...

erschienen in Ausgabe 3 / 2020: Schuften für den Weltmarkt

Neuen Kommentar schreiben