Fünf Fragen
Fünf Fragen

"Revolutionärer Aufbruch in Burkina Faso"

Doris Müller koordiniert die Initiative „Endlich Afrika“ im Saarland - und erzählt von ihrer Begeisterung für Burkina Faso.

 Manfred Holz
Was macht Ihre Initiative?
Zusammen mit der Fairtrade Initiative Saarbrücken engagieren wir uns für den Aufbau von Fairhandels-Beziehungen mit Ländern Afrikas und informieren die Öffentlichkeit über die Produktions- und Lebensbedingungen dort. Mein persönlicher Schwerpunkt ist Burkina Faso.

Warum Burkina Faso?
Zusammen mit Aida Kaboré, einer Mitinitiatorin von Endlich Afrika, habe ich das Land mehrfach bereist. Unsere Gruppe vermittelt unter anderem saarländischen Herstellern Kontakte zu Produzenten in Afrika. In diesem Zusammenhang war ich schon vier Mal in Burkina Faso. Wir sind dort mit einer Stimmung in Berührung gekommen, die etwas ganz Besonderes ist. So ein revolutionärer Es­prit, der mich auch ganz persönlich motiviert…

...

erschienen in Ausgabe 7 / 2021: Entwicklung wohin?

Neuen Kommentar schreiben