Gesundheitspolitik
Gesundheitspolitik

Wien fokussiert auf Gesundheit

Im neuen Schwerpunktland, der kleinen Republik Moldau in Osteuropa, engagiert sich Österreichs Entwicklungszusammenarbeit in der Gesundheitsversorgung. Partner sind die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ebenso wie die Privatwirtschaft.

Nicht weniger als ein Dutzend der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen haben einen Bezug zu Gesundheit. Ziel 3 strebt explizit Gesundheit und Wohlergehen für alle an. Österreich konzentriert seine entwicklungspolitische Tätigkeit daher zunehmend auf die Gesundheit im umfassendsten Sinn – nicht nur über Projektarbeit der Austrian Development Agency (ADA), sondern durch verschiedene Ministerien, Institutionen und Privatunternehmen.

Im Jahr 2020, dem ersten Jahr der Corona Pandemie, wurden in 24 Projekten 26 Millionen Euro in die Bekämpfung der Corona Krise investiert. So unterstützt Österreich Corona-Soforthilfen der Weltgesundheitsorganisation mit zwei Millionen Euro für Vorsorge und Behandlung im Iran, in Palästina, Afrika und im östlichen Mittelmeerraum.

...

erschienen in Ausgabe 10 / 2021: Pfingstler auf dem Vormarsch

Neuen Kommentar schreiben