Mubarak-Millionen

Die Schweiz hat Probleme, die Millionen des ehemaligen ägyptischen Potentaten Husni Mubarak an Ägypten zurückzugeben. Im Verlauf des vergangenen Jahres wurden auf Schweizer Banken 410 Millionen Franken blockiert. Ägypten hat aber bisher noch kein Rechtshilfegesuch zur Rückgabe der Vermögen gestellt, das die rechtlichen Kriterien der Schweiz erfüllt. Deshalb ist die Schweiz nun bereit, juristische Experten nach Ägypten zu schicken, um das Verfahren zu beschleunigen, wie ein Schweizer Botschafter ankündigt. (bua)

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Wählen Sie bitte aus den Symbolen die/den/das Auto aus.
Mit dieser Aufforderung versuchen wir sicherzustellen, dass kein Computer dieses Formular abschickt.
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.
Unterstützen Sie unseren anderen Blick auf die Welt!
„welt-sichten“ schaut auf vernachlässigte Themen und bringt Sichtweisen aus dem globalen Süden. Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung. Warum denn das?
Ja, „welt-sichten“ ist mir etwas wert! Ich unterstütze es mit
Schon 3 Euro im Monat helfen
Unterstützen Sie unseren anderen Blick auf die Welt!
Unterstützen Sie unseren anderen Blick auf die Welt!
„welt-sichten“ schaut auf vernachlässigte Themen und bringt Sichtweisen aus dem globalen Süden. Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung. Warum denn das?
Ja, „welt-sichten“ ist mir etwas wert! Ich unterstütze es mit
Schon 3 Euro im Monat helfen
Unterstützen Sie unseren anderen Blick auf die Welt!