Glencore steigt in die Ölförderung in Südsudan ein

Der Schweizer Rohstoffkonzern Glencore steigt in die Ölförderung in Südsudan ein. Wenige Tage nach der Unabhängigkeit des neuen Staates unterzeichneten die südsudanesische Ölgesellschaft Nilepet und Glencore ein Abkommen in Südsudans Hauptstadt Juba. Glencore soll sich vor allem um die internationale Vermarktung des Öls kümmern.

(ell)

erschienen in Ausgabe 8 / 2011: Die Jagd nach dem dicksten Fisch

Neuen Kommentar schreiben