Geopolitik
 Soldaten aus China und Kirgistan beim gemeinsamen Militärtraining. Die Kooperation seit August 2019 soll Terrorismus bekämpfen helfen.

picture alliance / Xinhua News Agency

Geopolitik

Zentralasien behauptet sich gegen die Großen

Zwischen China und Russland gelegen, ist Zentralasien auch für die USA wichtig. Die Staaten der Region wissen das Ringen der Weltmächte um Einfluss geschickt für sich zu nutzen.

Dem Abzug des US-Militärs aus Afghanistan ist eine Flut westlicher Medienberichte voller Warnungen gefolgt. Befürchtet wird ein Erstarken des chinesischen und russischen Einflusses in Afghanistan und in der Region ringsum oder auch, dass diese Mächte im Versuch, neue Sicherheitsrisiken zu bekämpfen, in das Chaos hineingezogen würden. Die zentralasiatischen Staaten, die in den vergangenen zwei Jahrzehnten die USA bei ihren militärischen Bestrebungen in der Region entscheidend unterstützt haben, werden wieder einmal hofiert – von Russland, China, den USA und anderen. Weil sich die Geopolitik in der Region verändert, versuchen sie erneut, zwischen rivalisierenden Großmächten zu lavieren und ihre Strategien so anzupassen, dass ihre wichtigsten Interessen gewahrt und mögliche Vorteile maximiert werden.

Die USA haben als einen entscheidenden Grund für ihren Abzug aus Afghanistan genannt, dass sie sich stärker auf die Region Asien-Pazifik konzentrieren und ihre Mittel vermehrt zur Abschreckung Chinas einsetzen wollen. Gleichzeitig bleiben sie aber besorgt, dass von Afghanistan unter Kontrolle der Taliban Terrorismus und Extremismus ausgehen könnten. Russland hat jüngeren Berichten zufolge zentralasiatische Staaten unter Druck gesetzt, sie sollten Washingtons Bitten ablehnen, von ihrem Boden aus Drohnenangriffe auf Afghanistan fliegen zu dürfen. China hat inzwischen in Tadschikistan entlang des Wakhan-Korridors Militärpolizei stationiert, die vor Terrorismus schützen sollen. Der Wakhan-Korridor ist der schmale Streifen Afghanistans, der Tadschikistan von Pakistan trennt. In der Nähe baut China zudem einen Stützpunkt für tadschikische Grenzschützer. China, Russland, Indien, Pakistan und die zentralasiatischen Staaten außer Turkmenistan haben vor kurzem gemeinsame Trainings zur Terrorismusbekämpfung in Russland abgehalten – auch aus Sorge vor einer anhaltenden terroristischen Bedrohung aus Afghanistan.

...

erschienen in Ausgabe 12 / 2021: Das Spiel der großen Mächte

Neuen Kommentar schreiben