Viera Malach

arbeitet für die Presseagentur InfoSüd.

Artikel von Viera Malach

Alliance Sud fordert Mechanismus zur Prüfung der „Entwicklungsverträglichkeit“
Mikrofinanzdienste haben in der Armutsbekämpfung eine große Wirkung. Außer Entwicklungsagenturen investieren zunehmend auch Privatanleger in sie. Auf einer internationalen Konferenz in Bern wurden Kriterien für eine sozial nachhaltige Vergabe von Mikrokrediten formuliert.
Die Kontrolle über das Saatgut muss bei den Bauern und Bäuerinnen liegen und nicht bei großen Konzernen. Das hat eine internationale „Saatgut-Karawane“ gefordert, die Anfang Juni durch die Schweiz tourte.
Der Gesetzentwurf der Regierung zur Rückerstattung sogenannter Potentatengelder an die Herkunftsländer sei in wichtigen Punkten nicht ausreichend, kritisieren entwicklungspolitische Organisationen und politische Parteien.
Eine Umfrage zur Schweizer Entwicklungshilfe bringt zwiespältige Ergebnisse.
Rechtslücke im Umgang mit Potentatengeldern.
Die Schulden vieler Entwicklungsländer sind nicht nur illegitim, sondern verstoßen auch gegen geltendes Recht. Dies dokumentiert die Aktion Finanzplatz Schweiz in einer neuen Studie.
Bis zu 3000 Menschen kommen jährlich als Opfer von Menschenhandel in die Schweiz. Nur wenige können sich wehren, doch seit einigen Jahren erheben immer mehr von ihnen eine Anzeige gegen die Täter.
Prüfbericht lobt die Qualität der humanitären Hilfe und der Armutsbekämpfung.
Hilfswerke befürchten Zweckentfremdung von Entwicklungshilfemitteln.

Seiten