Christliche Kirchen in Afrika
 Mitglieder der südafrikanischen Treatment Action Campaign informieren in Johannesburg, wie man sich vor HIV/Aids schützen kann. Am besten gelingen Aufklärung und soziale Veränderung, wenn lokale Werte und Tabus berücksichtigt werden.

Siphiwe Sibeko/REUTERS

Christliche Kirchen in Afrika

Auf die eigenen Stärken bauen

Das europäische Entwicklungsverständnis sehen gerade viele unabhängige christliche Kirchen in Afrika sehr kritisch. Sie sind als Reaktion auf die europäische Kolonialherrschaft entstanden und in lokalen Gemeinschaften verwurzelt, die sich gegen Dominanz von außen wenden.

Read the English version here

Bevor Afrika in das Weltsystem integriert wurde, bestand es aus einer Vielzahl von Gemeinschaften innerhalb von Nationen, die ihre jeweils eigenen Merkmale in Bezug auf Politik, Wirtschaft und Religion hatten. Diese Gemeinschaften interagierten miteinander im Handel und in der Politik, was zu Zusammenarbeit und Konflikten führte. 

...

erschienen in Ausgabe 6 / 2022: Afrika schaut auf Europa

Neuen Kommentar schreiben