Energie

Z.B., 23.04.2019
Z.B., 23.04.2019
08.08.2012
Seit mehr als 50 Jahren fördern vor allem westliche Konzerne im Nigerdelta Öl - so auch Shell. Die Bewohner der Region leiden unter Umweltschäden und gesundheitlichen Problemen. Und militante Gruppen versuchen mit Gewalt, eine Beteiligung an den Öl-Einnahmen durchzusetzen.
02.08.2012
Wie ein Schweizer Unternehmen Kritik an einem Projekt in Sierra Leone dämpfen will
01.08.2012
Über die Schädlichkeit von Agrosprit gibt es genug Erkenntnisse – das Umsteuern ist überfällig, sagt „welt-sichten“-Redakteurin Gesine Kauffmann.
26.07.2012
Am 11. März jährt sich die Atomkatastrophe im japanischen Fukushima zum zweiten Mal. In Jordanien hat man daraus offenbar keine Lehren gezogen. Das Land will seinen Strom künftig mit Hilfe von Kernkraft erzeugen.
24.07.2012
Wie ein Schweizer Unternehmen Bauern in Afrika um Land und Arbeit bringt.
20.07.2012
Beim UN-Gipfel in Rio will Brüssel konkrete Projekte vorstellen
11.07.2012
Im US-Staat Arkansas sind aus einer Pipeline des Öl-Konzerns Exxon mehrere tausend Barrel Öl ausgelaufen. Dies facht auch die Proteste gegen den Bau der Keystone-XL-Pipeline an, mit der aus Teersand gewonnenes Öl von Kanada nach Texas transportiert werden soll. Solche Öl-Reserven sind schwer zugänglich, ihre Aufbereitung ist kostenintensiv – auch für die Umwelt.
28.09.2009
Wie man in Afrika am besten die Bioenergie ausbauen soll, ist umstritten.
27.02.2009
Die Internationale Agentur für Erneuerbare Energien nimmt ihre Arbeit auf
13.12.2008
Der Umweltbeirat der Bundesregierung fordert ein globales Konzept zur Nutzung von Agrarland

Seiten

Abonnieren Sie Energie