Flucht und Migration

Z.B., 20.03.2019
Z.B., 20.03.2019
Abschiebung gut integrierter Asylbewerber
20.03.2019
Seit die rechte FPÖ in Österreich für die Einwanderungs- und Flüchtlingspolitik zuständig ist, werden die Gesetze im Halbjahresrhythmus verschärft. Dagegen regt sich jetzt Widerstand – von Kirchen, Hilfswerken und von der Wirtschaft.
Reife Leistung
16.01.2019
Tolle Idee: Wer in der EU keine Flüchtlinge aufnehmen will, soll dafür zahlen. Der Klimaschutz lässt grüßen.
Migration
14.01.2019
Viele Migranten aus Bangladesch betrachten Sizilien inzwischen als ihre Heimat. Und beteiligen sich am Kampf gegen Schutzgelderpressung.
Migration
19.12.2018
Europa spannt die Sahelländer für die Kontrolle der Migration ein. Das schadet den Migranten und droht Konflikte in diesen Ländern anzuheizen.
Migrationsgipfel
12.12.2018
Was sind Mythen, was sind Fakten? Die UN-Sonderbeauftragte für Migration, Louise Arbour, fordert zum Abschluss der Marrakesch-Konferenz einen klaren Blick auf den Migrationspakt. Und lädt zögernde Staaten ein, ihre eigenen Interessen genau zu prüfen.
Indischer Menschenrechtler
07.12.2018
Bauern, Landlose und Slumbewohner: Der indische Menschenrechtsanwalt Jagadeesha vertritt viele Arme und Benachteiligte vor Gericht. Der einstige Sympathisant rechter Hindus kämpft heute gegen Korruption und für sozialen Wandel.
EU-Ratsvorsitz
06.12.2018
Mit ehrgeizigen Plänen für den Kampf gegen illegale Migration, mehr Sicherheit und Wohlstand hatte Wien im Juli den Ratsvorsitz der Europäischen Union übernommen. Doch von vielen Seiten hagelt es Kritik.
AKP-Abkommen
27.11.2018
Der Cotonou-Vertrag zwischen der EU und der Gruppe der AKP-Staaten (Afrika, Karibik und Pazifik) aus dem Jahr 2000 läuft im Februar 2020 aus. Seit Oktober verhandeln beide Seiten über ein Nachfolgeabkommen. Die Tagesordnung hält einige harte Nüsse bereit.
UN-Migrationspakt
21.11.2018
Die Debatte zeigt, wie nationalistische Reflexe in die Mitte der Gesellschaft vordringen, meint Bernd Ludermann.
Opposition
19.11.2018
Misstrauen säen, Vorurteile bestärken, Fakten ignorieren: Auch in der Entwicklungspolitik bleibt sich die AfD treu, kommentiert Tillmann Elliesen.

Seiten

Abonnieren Sie Flucht und Migration