Ralf Leonhard

ist freier Journalist in Wien und ständiger Korrespondent von "welt-sichten".

Artikel von Ralf Leonhard

Organisationen fordern, Österreich als Einwanderungsland anzuerkennen
Sicherheit und Entwicklung sollen künftig verstärkt zusammen betrachtet werden.
Das Außenministerium ist nicht abgeneigt, hat aber kein Geld.
“Ke Nako Afrika – Afrika jetzt!“ heißt eine Initiative, die im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika das Image des Kontinents in Österreich verbessern soll.
Studienrichtung an der Universität Wien wird aufgewertet.
Der österreichische Rechnungshof sieht Mängel in der Austrian Development Agency.
Österreichs Entwicklungsorganisationen verstärken ihr Vorgehen gegen Korruption.
Die Zeitung „El Nuevo Diario“ in Nicaragua leidet unter dem Rückgang der Werbeeinnahmen und der Wortkargheit der Minister.
Bei den Hilfswerken der evangelischen Kirchen Österreichs stehen Umstrukturierungen und eine Neuorientierung bevor.
Österreich schönt seine Entwicklungszusammenarbeit. Was zivilgesellschaftliche Organisationen und sogar manche Mitarbeiter der zuständigen Sektion im Außenministerium schon seit Jahren kritisieren, hat die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung bestätigt.

Seiten